vom

Kategorie: Online Marketing  |  Themen: Google, SEO

Wenn Sie nach einem Produkt oder einer Dienstleistung in Verbindung mit einem Ortsnamen suchen, zeigt Google Ihnen häufig eine Karte mit den Standorten von Unternehmen. Bei einer Suchanfrage mit einem Smartphone oder Tablet-PC wird ebenfalls eine Suche im Umkreis durchgeführt, auch wenn kein Ortsname angeben wird.

Besonders der stationäre Handel kann von der lokalen Optimierung erheblich profitieren. Die Verzahnung mit klassischen offline Aktionen wie Anzeigen, Plakate, Radiospots, etc., birgt gerade hier sehr viel Potential.

Wer ein physisches Geschäft betreibt, für den ist local SEO also ein großes Thema.

Wie wichtig ist die lokale Suche?

Google untersucht intensiv das Nutzerverhalten, unter anderem auch das lokale Suchverhalten. Hier zeigt sich ein deutlicher Trend hin zur lokalen Suchanfrage. Die lokale Suche mit Mobilgeräten wächst sehr viel schneller als die lokalen Suchanfragen insgesamt. In seinem Blog-Beitrag Ads and analytics innovations for a mobile-first world vom Mai 2016 schreibt Sridhar Ramaswamy, Senior Vice President, Ads and Commerce, Google, dass mehr als die Hälfte der Suchanfragen bei Google von mobilen Geräten kommen.

Standortbezogene Suchanfragen von mobilen Geräten wachsen 50% schneller als die mobilen Suchanfragen insgesamt. Fast ein drittel aller mobilen Suchanfragen haben einen Standortbezug. Die mobile Suche hat sich mittlerweile zum Bindeglied zwischen digitaler und physischer Welt entwickelt.

Seit Dezember 2015 verwendet Google bei einer Suchanfrage immer den ermittelten Standort – auch bei einer Desktop-Suche. Somit ist praktisch jede Suche mit Google eine standortbezogene Suche. Den ermittelten Standort können Sie übrigens in der Fußzeile im Google-Suchergebnis erkennen:

local seo

 

Für welche Unternehmen ist local SEO geeignet?

Local SEO ist vor allem für Unternehmen geeignet, die Waren und Dienstleistungen direkt vermarkten. Jeder, der regional wirbt, kann seine klassischen Werbemaßnahmen mit den Methoden der lokalen Suchmaschinenoptimierung verbinden. Die Kombination von Anzeigen, Plakaten, Radiospots, etc., birgt viel Potential für Synergieeffekte, wenn solche Maßnahmen durch Online-Aktivitäten begleitet werden.

Nach welchen Informationen wird lokal gesucht?

Bei den nachgefragten Informationen stehen, neben dem Standort, den Öffnungszeiten und dem Preis, besonders Empfehlungen und Rezensionen, sowie die Verfügbarkeit im Fokus. Diese Informationen können sehr einfach bereitgestellt werden. Dabei ist es wichtig, dass die Informationen für mobile Geräte geeignet sind.

Machen Sie einfach mal einen Test mit Ihrer eigenen Seite. Wenn Sie das nächste mal in der Stadt unterwegs sind, suchen Sie nach Ihren eigenen Angeboten. Somit erhalten Sie einen realistischen Eindruck, wie gut Ihre Angebote gefunden werden und wie Ihre Seiten auf einem Smartphone dargestellt werden.

Demographische Faktoren – Welche Geräte für die lokale Suche genutzt werden

Der klassische PC

Die Nutzung von klassischen PCs ist über die verschiedenen Altersgruppen sehr ähnlich verteilt. Alle Informationen, die dem Kunden angeboten werden, sollten auch mit einem Desktop-PC zugänglich sein. Eine Strategie, die bei der lokalen Suche ausschließlich auf Apps für mobile Geräte setzt, wird viele potentielle Kunden nicht erreichen und ist eher ungeeignet.

local seo pc

Smartphones

Entscheider sollten hier über den Tellerrand der eigenen Erfahrungen hinaus blicken. Wenn die Altersgruppe bis 45 eine wesentliche Rolle beim Umsatz spielt, muss die eigene Website auf Smartphones optimal funktionieren. Für den Erfolg der lokalen Suchmaschinenoptimierung ist dies die Grundvoraussetzung.

local seo smartphone

Tablet-PCs

Tablet-PCs sind besonders in der Altersgruppe 45-54 sehr beliebt. Hier ist eine Optimierung der eigene Online-Präsentation für mobile Geräte besonders wichtig.

local seo tablet

Entscheidungsfaktoren bei der Auswahl

Wichtige Entscheidungsfaktoren bei der Auswahl eines lokalen Geschäfts sind vor allem der versprochene Mehrwert und die Entfernung zum Angebot. Angaben zur Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen dürfen nicht fehlen.

Ein potentieller Kunde will sich vorab möglichst umfassend informieren. Besonders die Frage der Verfügbarkeit zeigt, dass der Interessent vorab wissen möchte, ob eine Ware oder eine Dienstleistung verfügbar ist, bevor er sich auf den Weg macht.

Neben den offensichtlichen Informationen zum Standort und den Öffnungszeiten kann ein Routenplaner hier wertvolle Dienste leisten. Die geschickte Einbindung von Google Maps zeigt z.B. einem mobilen Nutzer die Entfernung zum Geschäft an und bietet die Möglichkeit zur Navigation.

Wie kommt Google zu den Standortinformationen?

Damit eine Seite bei einer Suche mit Standortbezug gefunden werden kann, muss die Suchmaschine den Standort des Angebots kennen. Einfach ausgedrückt: Die Adresse muss auf der Seite stehen.

Für das Erkennen von Adressangaben, wurden spezielle Auszeichnungen geschaffen. Das Projekt Schema.org stellt eine Art „Vokabular“ für unterschiedlichste Auszeichnungen bereit. Das Projekt wird unter anderem von Google, Microsoft, Yahoo und Yandex gesponsert.

Auf jeder Seite Ihres Angebots sollte also Ihre Adresse und Telefonnummer auftauchen. Die entsprechenden Auszeichnung können in jede Seite integriert werden, besondere technische Voraussetzungen sind nicht gefordert.

Mit diesen Daten kann nun Google oder eine andere Suchmaschine Ihr Angebot einem Standort zuordnen.

Was sind die wichtigen Rankingfaktoren bei einer lokalen Suche?

Die Relevanz der Inhalte auf der Website zur Suchanfrage

Einfach formuliert: Wie gut stimmen die Inhalte auf der Seite zur Suchanfrage überein. Dies ist sehr ähnlich zur klassischen Suchmaschinen-Optimierung. Allerdings spielt hier die Eignung der Seite für mobile Geräte eine weitaus wichtigere Rolle, da viele Suchanfragen mit Standortbezug von Smartphones kommen. In unserem Beitrag: Google ändert Ranking-Algorithmus und bevorzugt mobilfreundliche Webseiten haben wir hierzu einige weiterführende Informationen zusammengestellt.

Die Entfernung des Suchenden zu Ihrem Angebot

Eine geringere Entfernung bedeutet höhere Relevanz. Hier bietet sich die Möglichkeit, Online- und Offline-Aktionen zu verbinden.

Bekanntheit / Bedeutung

Google weist darauf hin, dass neben den bekannten Faktoren wie Backlinks, auch die Rezensionen und positive Bewertungen in das lokale Ranking einfließen. Eine einfache und gute Maßnahme besteht hier z.B. darin, seine Kunden zur Abgabe einer Bewertung zu bitten.

Allgemeines Ranking

Neben den genannten Faktoren ist laut Google auch das allgemeine Ranking der Seite von Bedeutung.

Google MyBusiness

Google MyBusiness ist ein Angebot von Google für Unternehmen. MyBusiness dient zur zentralen Verwaltung der Unternehmensdaten für die einzelnen Google-Dienste, wie z.B.

  • Google Maps
  • Google+
  • Google Suche
  • Google Bewertungen

Der wesentliche Vorteil ist die herausgehobene Darstellung bei der Suche und auf Google Maps, direkte Links zur Website und der gut zugängliche Routenplaner.

Von Google MyBusiness profitieren insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, deren Name oder Marken kein Allgemeingut sind. Bei Suchanfragen mit Ortsbezug zeigt MyBusiness besondere Stärken.

Google MyBusiness in der Suche

Google MyBusiness ist neben den Optimierungen auf der eigenen Website ein wichtiges Tool.

Branchenkataloge und lokale Verzeichnisse

Hier sollte insbesondere auf einheitliche Angaben geachtet werden, wie z.B. Anschrift, Telefonnummer, Öffnungszeiten, etc. Bekannte Verzeichnisse, wie Gelbe Seiten, sind als zusätzliche Kontaktpunkte interessant. Kleine lokale Projekte haben meist eine geringere Bedeutung. Ein gut gepflegtes Verzeichnis hat auch eine moderne, zeitgemäße Website. Viele kleine Projekte sind hoffnungslos veraltet und haben keinerlei Bedeutung mehr.

Insgesamt zeichnet sich jedoch der Trend ab, dass Branchenverzeichnisse an Bedeutung verlieren.

Checkliste local SEO

Diese kurze Checkliste fasst die wichtigsten Punkte für eine Optimierung zusammen und soll einen schnellen und einfachen Überblick liefern. Die Liste erhebt nicht den Anspruch, vollständig zu sein.

Onpage Optimierungen

  • Die Sprache des Kunden sprechen
    • Verwenden Sie die Begriffe, die Ihre Kunden verwenden und mit denen sie erwartungsgemäß suchen
    • Der lokale Bezug ist besonders wichtig, verwenden Sie ihn, wo immer es möglich ist und wo es Sinn macht
  • Keine Inhalte kopieren
    • Verwenden Sie keine „Branchentexte“
    • Stellen Sie einzigartige Inhalte bereit, die für Ihre potentielle Kunden von Nutzen sind. „Branchentexte“ sind von Suchmaschinen
  • Der Seitentitel
    • Das Hauptkeyword der Seite sollte im Titel enthalten sein
  • Die Meta-Description
    • Eine einfache, informative Zusammenfassung Ihrer Seite
  • Firmenname, Adresse und Telefon sind auf jeder Seite enthalten
    • Bei mehreren Standorten: Für jeden Standort eine eigene Seite anlegen
    • Rich Cards verwenden
  • Lassen Sie Ihre Kunden zu Wort kommen
    • Binden Sie Kundenstimmen in Ihre Website ein, besonders bei regionalem Bezug, lokalen Geschäften und Einzelhandel
    • Bitten Sie Ihren Kunden um Bewertungen, z.B. auf dem Kassenbon.
  • Achten Sie bei Bildern auf Ihrer Website auf folgende Kriterien
    • einen sprechenden Dateinamen
    • einen beschreibenden Alternativtext (Alt-Attribut)
    • angemessene Bildgrößen für die verschiedenen Geräte
  • Verwenden Sie aussagefähige, sprechende Link-Texte (Ankertexte)
    • Vermeiden sie Link-Texte wie „Hier klicken“ oder „weiter“
  • Achten Sie auf eine gute Darstellung Ihrer Website für Mobilgeräte
  • Verwenden Sie Social-Buttons, wo dies Sinn macht (z.B. bei aktuellen Angeboten)

Offpage Optimierungen

  • Google MyBusiness-Eintrag
    • aktuelle Firmen-Daten
    • vollständig (mit Öffnungszeiten, etc.)
  • Erstellen Sie eine Google+ Profilseite
  • Lokale Verlinkung forcieren
    • Wenn immer möglich mit guten Ankertexten in kontextbezogenen Umfeld
    • Firmeninformationen auf externen Seiten aktuell und einheitlich halten
  • Bitten Sie Ihre Kunden um Bewertungen
    • Bewertungen sind ein wichtiges Auswahlkriterium für potentielle Kunden.
    • Machen Sie Ihre Kunden darauf aufmerksam, z.B. direkt nach einem Verkaufsabschluss.

Fazit

Die lokale Suche wächst und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Insbesondere auf mobilen Geräten spielt sie eine stärkere Rolle als die Suche ohne Ortsbezug.

Beim Wettbewerb um eine lokale Spitzenposition bei Google konkurrieren lokale Unternehmen. Die geringere Anzahl der Teilnehmer macht es leichter, bei einer lokalen Suche einen Spitzenplatz zu erringen und bringt somit gerade kleineren und mittleren Unternehmen erhebliche Vorteile.

Bei einem lokalen Suchtreffer ist die räumliche Nähe zu Ihrem Kunden bereits gegeben.

Der Einstieg ist relativ einfach. Die Punkte in der Checkliste liefern Ihnen ein paar Anregungen. Die meisten davon können auch ohne tiefer gehendes Fachwissen umgesetzt werden.

Local SEO – Regional besser gefunden werden

Local SEO – Regional besser gefunden werden

Weiterführende Links

Projekt Schema.org
https://schema.org/

Blog-Beitrag: Google ändert Ranking-Algorithmus und bevorzugt mobilfreundliche Webseiten
Blog-Beitrag: Google ändert Ranking-Algorithmus

Jetzt Kontakt aufnehmen

Sie haben Interesse an Local SEO?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Wir beraten Sie gerne und unverbindlich!
sendJetzt Kontakt aufnehmen